WTC Dresden
WTC Dresden
WTC Dresden
WTC Dresden
WTC Dresden
WTC Dresden
News Wenn Sie sich für unsere News interessieren, öffnen Sie diesen Bereich.Schließen

Video-Beitrag: WTC-Engagement für den Zoo Dresden

Das World Trade Center Dresden ist Tier-Pate und Unterstützer

Video-Rückblick: Themen-Abend Cyber-Kriminalität

im Rahmen der WTC-Zukunftswerkstatt

WTC-Zukunftswerkstatt beginnt am 7. September

Themen-Abend Cyber-Kriminalität am Dienstag, 07. September 2021 von 18-20 Uhr im Conference Center des WTC Dresden

Mit Monopoly Dresden das World Trade Center kaufen!

In der Dresden-Fassung des berühmten Brettspiels ist das WTC eine "Bahnhofskarte"

Einmal Besitzer des World Trade Centers Dresden sein? Das geht mit der Dresden-Edition des Spieleklassikers. Im Dresden-Spiel sind die klassischen Bahnhofskarten durch Ausflugsziele in der Elbestadt ersetzt. Das World Trade Center Dresden ist eine der vier Bahnhofskarten – neben der Gläsernen Manufaktur, dem Zoo Dresden und dem Dresdner Zwinger! Wer als erstes das Feld des WTC Dresden erreicht, kann es kaufen. Alle anderen Spieler, die durch Würfeln auf dem WTC landen, müssen Miete zahlen.

„Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, auf dem Dresdner Monopoly vertreten zu sein. Es gab ja über 3.500 Vorschläge für die Gestaltung des Spiels, aber natürlich konnten nicht alle Ideen und Wünsche umgesetzt werden. Umso glücklicher sind wir, dass das WTC so einen prominenten Platz erhalten hat“, verrät Jürgen Rees, Centermanager des World Trade Centers Dresden von der RECO Immobilien- und Verwaltungsgesellschaft mbH, welche die Eigentümer des WTC Dresden vertritt.

Die Monopoly Edition Dresden ist ein gemeinsames Projekt der Zwickauer polar|1 GmbH und des Düsseldorfer Spieleverlags Winning Moves, der weltweit größte Lizenznehmer von Hasbro, Hersteller von Monopoly. Das Spiel selbst wurde komplett auf Elbflorenz angepasst. Neben Straßen und Plätzen der Stadt wurden Spielfeld und Verpackung mit Dresdner Fotos versehen.

Zusätzlich zu den Straßenfeldern wurden auch viele kleine Details wie die Ereignis- und Gemeinschaftskarten oder einzelne Sonderfelder (zum Beispiel ein Blitzerfeld) an Elbflorenz angepasst. Ein weiteres i-Tüpfelchen ist die exklusive „Goldener Reiter“-Spielfigur, die sich in einem großen Voting gegen die Frauenkirche durchgesetzt hat. Das Dresdner Monopoly ist im Fachhandel sowie unter dresden-spiele.de zum Preis von 49,95 Euro erhältlich.

Zurück