WTC Dresden
WTC Dresden
WTC Dresden
WTC Dresden
WTC Dresden
WTC Dresden
News Wenn Sie sich für unsere News interessieren, öffnen Sie diesen Bereich.Schließen

8. WTC Gesundheitstag

Rückblick auf den Aktionstag am 09.10.2019 in Zusammenarbeit mit der Stadt Dresden

Comödie Dresden: Spielplatzhirsche

Ab 6. September im Programm der Comödie Dresden: Eine Karaokekomödie von Christian Kühn

DIU LIVE am 28. September

Die Dresden International University lädt zum Tag der offenen Tür ein

WTC ist Pate für Elefantendame Mogli

Das World Trade Center Dresden (WTC) spendet seit mittlerweile sieben Jahren alljährlich Dresdens höchsten Weihnachtsbaum an die Elefanten im Zoo Dresden – trotz Mehrkosten. Mittlerweile hat das WTC-Management die grauen Riesen so sehr ins Herz geschlossen, dass es eine Patenschaft für Elefantendame Mogli übernommen hat. Jetzt waren die WTC-Manager sowie Vertreter der Eigentümer zum Patenbesuch im Dresdner Zoo.

Mit rund vier Tonnen Gewicht ist Mogli die kräftigste der vier Elefantendamen, aber auch zugleich die liebste, wie Tierpfleger David Lück betont. In der Rangordnung der Damen steht sie daher an letzter Stelle. Beim Patenbesuch war sie zunächst mit Elefantenbulle Tembo allein im Außengehege, da in Kürze die fruchtbaren Tage der Elefantin erwartet werden. Im Nachbargehege kamen die Elefantenkühe Drumbo und Sawu den tierischen Paten fast auf Rüssellänge nah. Alle vier grauen Riesen freuten sich über den Besuch, der natürlich auch mit dem ein oder anderen gesunden Leckerli verbunden war.

Nach dem Nachmittagsausgang der Elefanten konnten die Paten mit Mogli in einer der Boxen auf Tuchfühlung gehen und unter Anleitung von David Lück sogar Äpfel in den Rüssel füttern. „Das war schon ein ganz besonderes Erlebnis. Mit etwas Glück bekommt Mogli ja auch ein Baby von Bulle Tembo, da würden wir uns riesig freuen“, schwärmt Jürgen Rees, Centermanager des World Trade Centers Dresden von der RECO Immobilien- und Verwaltungsgesellschaft mbH, welche die Eigentümer des WTC Dresden vertritt.

Bildquelle: meeco Communication Services / Franziska Märtig

Zurück